Sanny Bears
  Porträt
 







 
 
 
10 Jahre Sanny-Bears !!! Ich kann es noch immer nicht glauben!

Den ersten Bären habe ich für meine Tochter Sanny gemacht. Da nicht nur meine Tochter begeistert war, sondern auch ich merkte wie viel Spaß und Freude mir das Nähen von Teddys bereitet, begann ich viele weitere Teddybären zu machen. Von da an trugen meine Bären den Namen Sanny-Bears.

Meine Bären habe ich meistens in der Größe zwischen 18 bis 45 cm gefertigt. Und für das Fell verwende ich am liebsten Schulte Mohair oder Alpaka. Wichtig ist mir, dass sie stets freundlich in die Welt schauen, denn traurige Bären mag ich nicht gerne. Auch ein leichtes Übergewicht zählt bei meinen Teddys einfach dazu.

Die Bekleidung für meine Bären selbst zu entwerfen macht mir auch unheimlich viel Spaß. Es ist ein schönes Gefühl, seinen Bären von Kopf bis Fuß selbst gestaltet zu haben.

Am meisten angetan von meinen Sanny-Bears haben es mir die Penner (Landstreicher). Es bereitet mir einfach sehr viel Freude diese Schmuddelbären herzustellen. Auch wenn es mir schon leid tut, wenn ich die Bekleidung ausfranse, welche ich vorher fein säuberlich zusammengenäht habe, oder den kleinen Bären ganz schmuddelig zu machen… Aber das Ergebnis tröstet mich jedes Mal darüber hinweg. Für mich hat ein so kleiner, beschwipster Kerl mit Schnappspulle einfach was.

Neben Teddybären nähe ich auch gerne Tiere. So entstanden schon die Gans von Nils Holgersson, ein Elefant oder meine kleinen Hunde.

Seit Neuesten haben es mir die kleineren Bären angetan. Diese sind nur 14 cm groß. Für mein 10jähriges Jubiläum habe ich einen Koffer voll kleiner Bären gefertigt, 10 Stück an der Zahl – einer für jedes Jahr meiner Sanny-Bears.

Sehr wichtig für mich ist auch die Teilnahme an Wettbewerben und Ausstellungen. Auch wenn ich jedes Mal vor einer Messer vor Aufregung ganz viele Schmetterlinge im Bauch habe. Denn ich frage mich jedes Mal, ob ich auch genügend Teddybären dabei habe und wie meine Racker bei den Besuchern ankommen. Bis jetzt wurde ich jedoch bei jeder Ausstellung belohnt und mein Stand ist immer um einiges leerer geworden.

2002 war dann mein erster großer Wettbewerb. Hier habe ich an der Euro Teddy teilgenommen. Oh,  ich sehe es noch genau vor mir, als mein Name aufgerufen wurde und ich mit wackeligen Beinen und meinem Filibärt (Clownbären) unter meinem Arm auf die Bühne gegangen bin. Ich habe tatsächlich den 2. Platz bekommen! Das war für mich einfach das Allergrößte!!!

Von da an habe ich an vielen internationalen Wettbewerben teilgenommen. So habe ich bei der Europameisterschaft  mehrmals den 1. Platz gemacht, den Ted Worldwide Pokal 7 mal nach Hause gebracht,beim Goldenen Georg 2x  und auch beim Toby in den USA gewonnen .

Ein weiteres Highlight in meiner Karriere war ein TV Auftritt bei NRWTV. Ich war so stolz meine Bären im Fernsehen präsentieren zu dürfen und über meine Leidenschaft das Bären machen sprechen zu können. Dieser Auftritt wird mir immer in Erinnerung bleiben.

Bis zum Jahr 2009 war ich ständig mit meinen Bären unterwegs. Und habe auf so mancher Ausstellung ausgestellt. Ich habe diese Zeit sehr genossen. Und dadurch viele schöne Städte kennengelernt.

Seit dem Januar 2010 musste ich leider krankheitsbedingt ein weniger kürzer treten. Doch mein Hobby aufgeben kam für mich nicht in Frage.

Mittlerweile habe ich meinen neuen Rhythmus gefunden und so klappt auch das Nähen wieder ganz gut.

Ich möchte meine 10 Jahre rund um den Teddybär nicht missen! Ich habe so viele Entwicklungen gemacht, hinzugelernt und auch sehr viele nette Künstler und Bärenfreunde kennengelernt – aus manchen Bärenbekanntschaften sind wahre Freunde geworden, die mich auf meinem Weg begleitet haben.

Das Bären machen gehört zu meinem Leben einfach dazu und so freu ich mich auf weitere Jahre mit meinen Sanny-Bears.


 
  Heute waren schon 10 Besucher (34 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=